Strassenabwasserbehandlungsanlage (SABA)

Während der Bauarbeiten am Seetalplatz wird beim Knoten Gerliswilstrasse eine technische Strassenabwasserbehandlungsanlage (SABA) in den Untergrund gebaut. Im Zuge des Strassenbauprojektes entstehen zwei solcher Anlagen - beim Knoten Gerliswilstrasse und bei der Frohburg. In der SABA wird das Strassenabwasser gereinigt. Durch das unterschiedliche Strassenniveau beim Seetalplatz braucht es für die beiden Anlagen an drei Stellen Pumpwerke, welche Abwasser zur SABA pumpen.

Die erste Grobreinigung geschieht im Retentionsbecken mit Hilfe einer sogenannten Tauchwand. Alle grossen Gegenstände, welche oben aufschwimmen, werden in diesem Bereich entfernt. Das verschmutzte Wasser wird anschliessend in Filterplatten geleitet, wo die Schadstoffe im Innern der Filter zurückgehalten werden. Die Filter werden in regelmässigen Abständen gereinigt und die Rückstände werden im Schlammabsetzbecken gesammelt. Dieser Inhalt wird durch eine Öffnung abgesaugt und anschliessend entsorgt. Das gereinigte Wasser wird in den Vorfluter (Kleine Emme bzw. Reuss) geleitet.
Ablauf einer Strassenabwasserbehandlungsanlage (SABA)

Vereinfachter Ablauf einer Strassenabwasserbehandlungsanlage (SABA)

Von den SABA sind nur Zugangsschächte und ebenerdige Abdeckungen sichtbar.