Ein Feuerwerk als symbolischer Auftakt zu den Bauarbeiten

Am 22. Januar 2013 zündeten Regierungsrat Robert Küng, Stadtrat Adrian Borgula und der Emmer Gemeinderat Josef Schmidli beim Reusszopf ein Feuerwerk als Startzeichen für das Grossprojekt Seetalplatz. In den nächsten fünf Jahren entstehen hier ein umfassender Hochwasserschutz und eine neue Verkehrsinfrastruktur. Ein Grossprojekt, für eine wirtschaftlich nachhaltige Entwicklung, eine erhöhte Wohn- und Freizeitqualität und eine verbesserte Umweltsituation.

Die Vorbereitungsarbeiten für den Hochwasserschutz sind bereits angelaufen. Mitte Februar wird mit der Verlängerung der SBB-Brücke gestartet. Am 22. Januar 2013 haben Vertreterinnen und Vertreter des Kantons Luzern, der Stadt Luzern und der Gemeinde Emmen zusammen mit Anwohnerinnen und Anwohner den Startschuss gefeiert. Gut 80 geladene Gäste freuten sich bei frischen Temperaturen gemeinsam mit den Rednern Robert Küng, Adrian Borgula und Josef Schmidli, dass es nun endlich los geht. Bei heissem Punsch und Wienerli mit Brot wärmten sich alle wieder auf und nutzten die Zeit für angeregte Diskussionen. Abgerundet wurde der gelungene Festakt durch ein imposantes Feuerwerk.