Newsletter Oktober 2016

Sehr geehrte Damen und Herren

Wer in den letzten Monaten am Seetalplatz vorbeigekommen ist, konnte den Rück- und Neubau der Unteren Zollhausbrücke beobachten. Die Bauarbeiten an der Brücke sind nun abgeschlossen. Ebenfalls fertiggestellt sind der Bushof beim Bahnhof Emmenbrücke und die Hochwasserschutzarbeiten rund um den Seetalplatz. Auch die Arbeiten an der Hauptstrasse in Reussbühl und an der Bahnhofstrasse in Emmenbrücke sind beendet, die Strassen sind wieder betriebsbereit. Eine weitere wichtige Etappe im Rahmen der Neugestaltung des Seetalplatzes ist somit geschafft. Die baulichen Fortschritte erfordern eine Anpassung der Verkehrsführung am Seetalplatz. Die Umstellung erfolgt in der Nacht vom 9. auf den 10. Oktober. Betroffen sind alle Verkehrsteilnehmer.

Am Seetalplatz wird voraussichtlich noch bis Ende 2018 gebaut. Bis dahin steht insbesondere der Rück- und Neubau der Oberen Zollhausbrücke an. Die Baustelle an der Gerliswilstrasse in Emmenbrücke bleibt zudem bis Mitte 2017 bestehen. Danach folgen verschiedene Fertigstellungsarbeiten. Wegen der laufenden Bauarbeiten können die verschiedenen Verkehrsarten erst ab Herbst 2017 vollständig voneinander getrennt werden.

Dieser Newsletter bringt Sie auf den neusten Stand der Bauarbeiten am Seetalplatz und informiert Sie über die anstehende Verkehrsumstellung. Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre.

Verkehrsführung MIV

Verkehrsumstellung für den motorisierten Individualverkehr

Die Bauarbeiten an der Unteren Zollhausbrücke, am Bushof und an der Bahnhofstrasse in Emmenbrücke sowie an der Hauptstrasse in Reussbühl sind abgeschlossen. Daher wird die Verkehrsführung angepasst.

a
Bus, Velo und Fussgänger

Verkehrsumstellung für den öV, Velo- sowie Fussverkehr

Von der Verkehrsumstellung sind auch der öffentliche Verkehr sowie der Velo- und Fussverkehr betroffen. Die Alternativrouten und die Standorte der Bushaltestellen sind in zwei Plänen aufgeführt.

a
Renaturierung

Renaturierung von Kleiner Emme und Reusszopf

Im Zuge der Bauarbeiten und Hochwasserschutzmass-nahmen am Seetalplatz wurde die ökologische Situation für Tiere und Pflanzen verbessert.

a
Bildergalerie

Impressionen

Die Fortschritte am Seetalplatz, der zurzeit grössten Baustelle im Kanton Luzern, werden jeden Monat fotografisch festgehalten.

a